Ihr Firmenlogo

 

Telefon  0 27 61 / 13 17     
info@ergotherapie-olpe.com     

Was ist eigentlich Ergotherapie ?

Geriatrie

Ergotherapie in der Geriatrie wird bestimmt durch altersbedingte Erkrankungen.

Typische Krankheitsbilder sind u.a. Schlaganfall, Morbus Parkinson, dementielle Erkrankungen (z.B. Morbus Alzheimer) sowie degenerative und rheumatische Erkrankungen der Gelenke.

Mehrfacherkrankungen, akute und chronische Krankheitsbilder sowie äußere Einflüsse wie die Wohnsituation und Veränderungen im sozialen Umfeld bestimmen die Maßnahmen.

Ziel ist es, die größtmögliche Selbständigkeit im Alltag zu erhalten und dazu verloren-gegangene Funktionen wieder aufzubauen und vorhandene Fähigkeiten zu erhalten.

 

Behandlungsinhalte sind u a.:
  • Förderung von Mobilität und Geschicklichkeit
  • Aktivierung kognitiver Fähigkeiten, z. b. für bessere Orientierung
  • Anregung von Aktivitäten zur Tagesstrukturierung
  • Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, bei Körperpflege und dem An- sowie Auskleiden ADL, bei der Fortbewegung und Kommunikation
  • Beratung (auch der Angehörigen) bei Wohnraum- und Hilfsmittelanpassung

 Anwendungsgebiete genau erklärt: